HTTP/2 und SEO: Welche Vorteile hat das neue Protokoll?

HTTP (Hypertext Transfer Protocol) ist ein Übertragungsprotokoll das dafür sorgt, dass Client und Server miteinander kommunizieren. Beim Laden einer Seite verschickt der Client eine Anfrage und der Webserver antwortet darauf mit dem Versand von Datenpaketen. Auf diese Art und Weise wird eine Webseite aus dem Internet in den Browser des Nutzers übertragen. Seit 1999 galt http/1.1 als Standard. Die Anforderungen an die Datenübertragung ist jedoch in den letzten Jahren gewachsen, dadurch ist die Technik von HTTP/1.1 mittlerweile veraltet. Deshalb wurde von der IETF (Internet Engineering Task Force) das neue HTTP/2 Protokoll entwickelt. HTTP/2 stellt den Nachfolger von HTTP/1.1 dar und basiert auf dem von Google entwickelten SPDY (Speedy) Protokoll. Im Gegensatz zu SPDY benötigt HTTP/2 keine Verschlüsselung mittels TLS (Transport Layer Security) und kann auch für HTTP Seiten verwendet werden. Langfristig soll HTTP/1.1 durch HTTP/2 abgelöst werden und sich als Standard etablieren. Vorerst stellt die neue Protokollversion jedoch nur eine Alternative dar und gewährleistet durch Abwärtskompatibilität, dass auch Browser, die dieses Protokoll nicht unterstützen, Webseiten über HTTP/1.1 laden. Der Google Bot wird HTTP/2 Webseiten zum Ende dieses Jahres – Anfang nächsten Jahres crawlen und in den SERP’s berücksichtigen.

Welche Vorteile das neue Protokoll hat, welche Browser es bereits unterstützen und was bei einem Umstieg aus SEO-Sicht beachtet werden muss, erfahrt ihr in meinem neuen Beitrag:

https://www.seonative.de/http2-und-seo-welche-vorteile-hat-das-neue-protokoll/

Jetzt mitdiskutieren